ODSIF Intelligence Made Easy

LED-Lichtinformation

LED

LED steht für Light Emitting Diodes (lichtemittierende Dioden). Sie werden schon seit langem in verschiedenen Einheiten wie Indikatoren sowie in Hi-Fi-Geräten, Kaffeemaschinen, Autos, Haushaltsgeräten verwendet, aber erst seit den letzten Jahren ist die Lichtmenge von ihnen so kräftig geworden, daß sie als Lichtquellen verwendet werden können. LED kann in vielen verschiedenen Farben leuchten, aber können dadurch gekennzeichnet werden, daß sie nur in einer Farbe nach der anderen leuchten können. Die Farben, die am einfachsten in LED hergestellt werden können, sind blau, gelb, grün und rot. Die weiße Farbe kann mit einer LED nicht direkt hergestellt werden. Was die Lichtproduzenten machen ist, daß sie eine blaue Diode herstellen und das Licht ein Phosphorschicht passieren, die die blaue Farbe auf weiß ändert. Mit den drei LED-Grundfarben rot, grün und blau kann man alle Farben im Farbspektrum herstellen. Dies wird in allen Farbfernsehen verwendet, wo alle Farben aus diesen drei LED-Grundfarben hergestellt werden. Eine willkürliche Farbe wird durch Mischen der RGB-Farben in verschiedener Intensität hergestellt. Typisch hat jeder dieser drei Grundfarben 256 Lichtintensitäten, und damit wird die Anzahl von Farben 16,8 Millionen (256x256x256).

Farbtemperatur

Die Farbtemperatur ist ein Maß um einen Farbeindruck einer Lichtquelle zu bestimmen. Die Einheit der Farbtemperatur ist Kelvin (K). Farbtemperaturen über 5000K werden als kalte Farben bezeichnet, und Farbtemperaturen, die unterhalt 3000K liegen, werden als warme Farben bezeichnet. je mehr von der roten Farbe, je wärmer wird das Licht. Als Beispiel haben die alten Glühbirnen bis zu 2500K und die Halogen-Glühlampen ein bißchen höher oder ungefähr 3000K. Leuchtdioden sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich, von za. 2700K, die manche Hersteller VWW (Very Warm White) nennen, und dann die typischen WW (Warm White,) die ungefähr 3000K betragen und White, die viel höher oder bis zu 6000K betragen können.

Ra-Wert (oder CRI)


Der Ra-Wert ist die Eigenschaft des Lichtes Farben vom Material oder den Dingen, an die das Licht scheint zu wiedergeben. Je kleiner Ra-Wert, je schlechter kann das Licht die Farben wiedergeben. Eine Glühbirne und eine Halogen-Glühlampe haben einen Ra-Wert von fast 100 , der die optimale Farbwiedergabe gibt. Eine Glühbirne enthält alle Lichtfarben und kann daher alle Farben wiedergeben. In einem Farbfernseher, wo alle Farben von rot, grün und blau erzeugt werden, und wo diese Farben nur von den drei LED-Grundfarben erzeugt werden, können sie nicht alle Farben, an die das Licht scheint wiedergeben. Deshalb wird ein weißes Licht, von diesen drei LED-Grundfarben erzeugt, typisch einen niedrigeren Ra-Wert haben oder bis zu 20.

Lumen

Lm oder Lumen erzählt, wie große Lichtstärke von der Lichtquelle strahlt. je größer Wert je größer Lichtstärke. Vor der LED-Zeit kann man (vielleicht ein bißchen populär) sagen, daß die Lichtstärke mehr oder weniger in Watt ausgedruckt wurde. Man ging in den Laden und kaufte 40 oder 60 Watt Birnen, die die häufigsten Größen waren. Jedoch für andere Zwecke waren auch von za. 10 Watt bis 200 Watt Birnen erhältlich. Jetzt wo wir LED und hocheffiziente Halogenlichtquellen bekommen können, hat es keinen Sinn über Watt zu sprechen. Der neuer Ausdruck für die Lichtstärke der Lichtquellen heißt Lumen. Die alten 40W Birnen hatten etwa 450 Lumen, und die 60W Birnen etwa 800 Lumen.

LED-Lebensdauer

Die Lebensdauer von LED ist viel länger als in den alten Glühbirne oder von 10 - 25-mal länger. Die alten Glühbirnen haben eine Lebensdauer von etwa 2000 Stunden, während die LED eine Lebensdauer von etwa 20.000 - 50.000 Stunden haben. Hier muß jedoch bemerkt werden, daß die Lebensdauer von LED so berechnet wird, daß wenn das Licht von den LED um 50% gefallen ist, dann ist es die Lebensdauer der einzelnen Leuchtdiode. Die Lebensdauer von den alten Glühbirnen ist berechnet, bis die Glühbirne nicht mehr leuchtet. Die Lebensdauer von LED ist stark von der Kühlen der LED abhängig. Alle LED-Leuchte von ODSIF haben eine große Kühlfläche von Aluminium, die dafür sorgt, daß die LED die Wärm abgeben können, und haben daher eine Lebensdauer von 50.000 Stunden. Was bedeutet dies pro Jahr? Beispielsweise wenn man die Leuchtdioden 4 Stunden täglich durchschnittlich benutzt, dann dauern die Leuchtdioden 34 Jahre. Dann besteht eine große Möglichkeit dafür, daß eine Leuchte kassiert wird, bevor die Leuchtdioden von der Leuchte ungebräuchlich geworden sid.

Lumen/W

lm/W erzählen, wie viel vom Effekt, den die Lichtquelle braucht in Licht konvertiert wird. Je höher Wert, je besser. Die alten Glühbirnen hatten einen sehr niedrigen Ausnutzungsgrad oder von 5 bis 12 lm/W. Halogen-Glühlampen haben einen höheren Ausnutzungsgrad oder von etwa 17 - 25lm/W. LED haben einen noch größeren Ausnutzungsgrad oder von 50 bis über 100 lm/W. Die theoretische Grenze von LED liegt bei etwa 300 lm/W. Dies bedeutet, daß wenn diese Grenze erreicht worden ist, kann man bei Verwendung von 1,5W LED, dieselbe Lichtstärke erreichen als die alte 40W Glühbirne. Eine gute Faustregel ist, daß eine Lichtmenge von etwa 450 lm einer 40W Glühbirne entspricht, und Licht von etwa 670 Lumen entspricht einer 60W Glühbirne.

So macht ODSIF gute und behagliche Farben

Um das weiße Licht zu erzeugen, brauchen wir eine weiße Diode als Hauptlichtquelle. Unsere weiße Dioden sind Qualitätsdioden mit einem CRI-Wert von 80 oder mehr, und eine Farbtemperatur von unter 3000K. Dabei ist unser Licht ein sanftes und angenehmes Licht mit allen den notwendigen Farbkomponenten um Farben vom Material oder den Dingen, auf die das Licht scheint zu wiedergeben. Um dieses Licht zu tönen brauchen wir RGB-Qualitätsdioden von u.a. OSRAM. Wir tönen das Licht, indem wir die Farben von den RGB-Dioden mit dem weißen Licht mischen. Dabei halten wir den hohen CRI-Wert und können Licht mit verschiedenen Farbnuancen erzeugen. Z.B. wenn wir ein goldenes Licht machen, mischen wir das weiße Licht mit einer starken roten Farbe, ein bißchen grün und sehr wenig blau.

Temperatur von verschiedenen Lichtquellen
Ra-Wert von verschiedenen Lichtquellen
Stärke in Lumen von verschiedenen Lichtquellen


LED-Lebensdauer in Stunden

ODSIF Telefonnummer: +45 45 81 22 11.
Email: